Liechtensteinklamm

4.8/5 - (167 votes)

Die bekannteste Klamm in Salzburg

Das Wasser formte die Liechtensteinklamm, glasklar fließt die Großarler Ache durch die Klamm Richtung St. Johann
Das Wasser formte die Liechtensteinklamm, glasklar fließt die Großarler Ache durch die Klamm Richtung St. Johann
Die Liechtensteinklamm - über viele Stufen am Wasser wandern
Die Liechtensteinklamm – über viele Stufen am Wasser wandern
Der Blick in die wilde Liechtensteinklamm - ganz klein ist oben links der Aussichtspunkt zu erkennen
Der Blick in die wilde Liechtensteinklamm – ganz klein ist oben links der Aussichtspunkt zu erkennen

Was für eine tolle Klamm! Die Liechtensteinklamm in St. Johann im Salzburgerland ist sicher eine der schönsten Klammen in ganz Österreich. Bis zu 300 Meter tief hat sich das Wasser der Großarler Ache in Jahrtausenden durch den Felsen gefressen und dieses Naturdenkmal der Großarler Klamm geschaffen. Heute führt ein eindrucksvoller Wandersteig mitten durch die meterhohen steilen Felswände. Möglich machte die Klammwanderung übrigens die Spende des Fürsten von Liechtenstein. Er finanzierte den ersten Klammsteig. Daher auch der Name der Klamm! Die Klamm hat also nichts mit „Licht“ und „Stein“ zu tun. Auch wenn einige Besucher nach der Lichtensteinklamm suchen, statt nach der Liechtensteinklamm.

So wurde die Großarler Klamm zur Liechtensteinklamm

Begehbar ist die Schlucht nur Dank der fleißigen und weitsichtigen Arbeit von Mitgliedern des Pongauer Alpenvereins. Sie bauten 1875 den ersten Wandersteig durch die Klamm. Sie erkannten sehr früh den Wert der Klamm. Zum Vergleich: In Garmisch Partenkirchen wurde die berühmte Partnachklamm erst 1912 eröffnet. Die Pongauer bauten den Steig durch ihre Klamm früher als die Garmischer. Jedoch hatten sie mit der Finanzierung größere Probleme. Es kam sogar dazu, dass die Erschließung der Klamm aufgrund von Geldmangel in Frage gestellt wurde. Als den Pongauern das Geld ausging, fragten sie Fürst Johann II von Liechtenstein um Geld. Er hatte zu der Gegend einen Bezug, weil er oberhalb der Klamm im schönen Großarltal eine Jagd hatte. Bis zu seiner Spende hieß die Klamm übrigens Großarler Klamm, weil die Großarler Ache diese Klamm in die Berge schürfte. Der Fürst von Liechtenstein unterstützte die Klammerschließer. Dem edlen Spender wurde großzügig gedankt. Durch die finanzielle Unterstützung ändert sich der Name der Klamm in St. Johann: 1876 wurde sie zu Ehren des Geldgebers als Liechtensteinklamm eröffnet.

Besuchermagnet und Naturdenkmal

Die Liechtensteinklamm steht unter Schutz: Es ist ein Naturdenkmal
Die Klamm steht unter Schutz: Sie ist ein Naturdenkmal

Der Weg durch die Schlucht war damals schon beliebt. Es wird von 12.000 Besuchern im ersten Jahr der Eröffnung berichtet. Für damalige Verhältnisse waren das extrem viele Besucher. Im Laufe der Jahre wurden es aber noch mehr: Seit der Öffnung des Klammsteigs haben über 10 Millionen Menschen das Naturschauspiel besucht. Sie ist ein Hotspot in den Alpen. In guten Jahren kommen in einer Saison mehr als 200.000 Besucher in die Klamm in St. Johann. Sie hat sich damit zu einem Wirtschaftsfaktor für die Region entwickelt. Die Einnahmen der Liechtensteinklamm spülen kräftig Geld in die Gemeindekasse. Die Klamm ist aber nicht nur Ausflugsziel, sondern ein Denkmal, das mittlerweile unter Schutz steht. Die Liechtensteinklamm in St. Johann ist eines der prominentesten Naturdenkmäler in Österreich. Die Klassifizierung als Naturdenkmal, soll vor unnötigen Eingriffen in die Natur schützen, so dass sie für die Nachwelt erhalten bleibt. Ein Naturdenkmal darf baulich nicht verändert werden. Das sind die Fakten des Naturdenkmal Liechtensteinklamm:

Daten & Fakten

  • 4 Kilometer ist die Liechtensteinklamm insgesamt lang
  • davon ist rund 1 Kilometer der Klamm begehbar
  • 1876 erstmals erschlossen
  • 2020 wieder eröffnet
  • die Helixtreppe führt 30 Meter tief hinunter
  • bis zu 300 Meter ragen die Felsen hinauf
  • das Wasser der Großarler Ache schimmert smaragdgrün
  • gesicherter Wandersteig durch die Klamm
  • 900 Stufen

Liechtensteinklamm Unfall

Naturdenkmal hin oder her – der Mensch kann die Natur schützen, aber sie selbst hält sich nicht daran. Die Naturidylle wurde durch ein Naturereignis empfindlich gestört: Im Mai 2017 ereignete sich ein Unfall in der Klamm. Durch einen Erdrutsch wurde die Tiefblickgrabenbrücke beschädigt. Zum Glück kam niemand ernsthaft zu Schaden. 4 Personen konnten sich selbstständig Richtung Ausgang retten. 17 Personen befanden sich weiter oben in der Klamm und wurden sicherheitshalber über einen Notausstieg von der Bergrettung geborgen. Die oberhalb verlaufende Straße nach Großarl wurde vorsorglich gesperrt. Danach blieb die Klamm für mehrere Jahre geschlossen.

Der neue Wandersteig durch die Liechtensteinklamm

Die neue Liechtensteinklamm Treppe
So schaut die Helix aus: Die neue Liechtensteinklamm Treppe

Um noch mehr Sicherheit für die Wanderer der Klamm zu bieten, wurde der bestehende Klammsteig noch sicherer gemacht. Fangnetze und Zäune sollen künftig etwaige Steine abhalten. Du siehst sie gleich am Anfang deiner Klammwanderung. Im weiteren Verlauf gibt es weitere Adaptionen: Es wurden drei neue Tunnel in das Gestein geschlagen, um die Klammwanderung gefahrloser zu machen. Dazu sollen auch neue Galerien beitragen. Das sind in den Stein gehauene Wege, die zugleich einen Blick in die Schlucht freigeben. Das Highlight ist jedoch die Umgehung der gefährlichen Stelle über eine Wendeltreppe. Diese eindrucksvoll gebogene Treppe erfüllt auch einen weiteren Zweck – sie bietet ein tolles Fotomotiv, das du vom Aussichtspunkt oberhalb der ersten Stufe perfekt fotografieren kannst. Die Wendeltreppe ist damit auch eines der Wahrzeichen der Liechtensteinklamm.

So kannst du die Liechtensteinklamm erleben

Liechtensteinklamm Wanderung - die komplette Beschreibung und viele Bilder
Liechtensteinklamm Wanderung – die komplette Beschreibung und viele Bilder

Hast du Lust, einmal selbst das Naturwunder in Salzburg zu erleben? Hier habe ich alle Informationen für deinen Besuch in St. Johann zusammengeschrieben. Nach unserem Besuch in der Liechtensteinklamm habe ich meine Erlebnisse und die Bilder auf dieser Webseite veröffentlicht. So kannst Du mehr über die Klamm erfahren und deine Wanderung durch diese besondere Natur-Sehenswürdigkeit planen. Wir waren als Familie mit zwei Kindern in der Klamm in St. Johann wandern. Willst du wissen, wie die Wanderung durch die Klamm geht und wie es innen aussieht? Dann klick hier auf die detaillierte Beschreibung mit vielen Bildern:
–> Liechtensteinklamm Wanderung

Liechtensteinklamm Österreich Tipps

Das ist der Eingang in die Liechtensteinklamm
Das ist der Eingang in die Liechtensteinklamm

Ich zeige dir auch, wo man parken kann, wie es mit dem Eintritt ist (die Klamm ist die Teuerste in ganz Österreich!) und was sonst noch wissenswert ist. Wir fanden es sehr schade, dass das Naturwunder der Klamm so stark vermarktet wird und der Eintritt so stark überteuert ist. Man könnte die Klamm auch mit weniger hohen Eintrittgebühren kostendeckend betreiben. Unser Eindruck war, dass man mit der Klamm möglichst viel Geld verdienen will. Schade nur, wenn man sich als Familie den Eintritt aufgrund der Gebühren überlegen muß. Für alle, die gerne das Abenteuer Klamm in Österreich suchen, aber nicht soviel Eintritt bezahlen können, haben wir einige Alternativen gefunden und zeigen diese im Beitrag über die Liechtensteinklamm Preise. Im Laufe der Jahre haben wir rund 100 Klammen in den Alpen gesehen. Aus diesem reichen Erfahrungsschatz haben wir eine Liste der besten kostenlosen Klammen in Österreich verfasst.

Für alle Besucher der Klamm in St. Johann

Wenn du dir die Eintrittspreise leisten kannst, haben wir hier alle nützlichen Details für deinen Ausflug. Hier der oben bereits angekündigte Beitrag, wo du den Liechtensteinklamm Parkplatz findest. Beachte unbedingt die offiziellen Öffnungszeiten! Außerhalb dieser Zeiten ist die Klamm in Salzburg nämlich nicht zugänglich. Die Wanderung durch die Klamm führt durch ein Drehkreuz, das nur zu den Öffnungszeiten in Betrieb ist. Das sind die Liechtensteinklamm Öffnungszeiten. Nicht damit du umsonst die Anfahrt auf dich nimmst. Sobald du das Drehkreuz passiert hast, beginnt die Klammwanderung entlang der Großarler Ache. Hier findest du Bilder und was dich bei deinem Besuch erwartet:
–> die Liechtensteinklamm Wanderung

Die häufigsten Fragen zur Liechtensteinklamm

Wie hoch ist der Wasserfall in der Liechtensteinklamm?

Am Ende der offiziellen Wanderung durch die Klamm erreichst du einen Aussichtspunkt. Von hier siehst du den Liechteinklamm Wasserfall. Er ist 50 Meter hoch und der Größte in der gesamten Klamm.

Wieviele Stufen hat die Liechtensteinklamm?

900 Stufen zählt der Steig durch die Klamm. Deshalb ist diese Wanderung nichts für Menschen mit schlechter gesundheitlicher Verfassung. Du solltest für diesen Ausflug fit und gesund sein. Mit einem Rollstuhl, Krücken oder Kinderwagen kannst du nicht hierher. Die Klamm ist nicht barrierefrei zugänglich.

Wie lange braucht man für die Liechtensteinklamm?

Rechne mit rund 3 Stunden Aufenthalt bei deinem Besuch in dieser Klamm. Es braucht ein bißchen Zeit vom Parkplatz bis zum Eingang und in der Klamm lohnt es sich, zwischendrin mal stehen zu bleiben und zu schauen. Wenn du mehr Eindrücke in der Klamm sammelst, kannst du auch locker eine Stunde mehr verbringen.

Woher kommt das Wasser in der Liechtensteinklamm?

Die Großarler Ache hat durch Erosion diese Klamm in St. Johann geschaffen. Das Wasser stammt von den umliegenden Bergen im Salzburger Land, bildet die Großarler Ache und fließt vom Großarltal nach St. Johann. Kurz vor dem Ort bildete es die beeindruckende Klamm aus.

Liechtensteinklamm mit Hund?

Nachdem immer wieder die Frage aufgetaucht ist, ob man in der Liechtensteinklamm mit Hund wandern kann, habe ich dazu alle Informationen gesammelt. Wenn du deine Wanderung mit Hund planst, werden dich diese Informationen interessieren. Klick hier:
–> Liechtensteinklamm mit Hund

Liechtensteinklamm mit Auto?

Nein, du kannst nicht mit dem Auto in die Klamm fahren. Jedoch siehst du bei der Fahrt mit dem Auto von St. Johann ins Großartal von der Bundesstraße rechts hinunter in die Klamm. Achte bei deiner Fahrt darauf und stelle das Auto am besten ab, damit du am Steuer genügend Aufmerksamkeit auf die kurvenreiche Straße richten kannst.

Was kostet der Eintritt in die Liechtensteinklamm?

Der Liechtensteinklamm Eintritt ist überproportional teuer im Vergleich mit anderen Klammen. Bei uns beträgt der Eintritt als Familie mit zwei Kindern über 30 Euro.

Mehr Naturwunder in Salzburg

Salzburg Sehenswürdigkeiten – die Kaprun Stauseen in den Hohen Tauern

TIPPS DES AUTORS
Noch mehr gute Ideen für schöne Natur im Salzburgerland? Wenn dir diese Bilder von unserer Klammwanderung gefallen haben, wirst du auch den Wasserfallsteig am Gollinger Wasserfall lieben. Wir fanden ihn jedenfalls super, er ist nicht weit von der Klamm! Und von St. Johann ist es auch nicht weit zum beliebten Tappenkarsee. Er wurde zum schönsten Platz von Österreich gewählt (das trifft übrigens auch auf das Kaisertal zu – solltest du dir auch mal anschauen!). Und kennst du auch die beiden großen Stauseen im Salzburgerland? Sie liegen ganz oben in den Hohen Tauern. Alleine die Fahrt zu den Seen ist schon ein Erlebnis. Wußtest du schon, dass die Kaprun Stauseen umweltfreundlichen Strom erzeugen und für den Hochwasserschutz von Kaprun und Zell am See sorgen? All das haben wir bei unserem Ausflug gelernt – und zeigen es dir auf der Webseite. Viel Spaß beim Entdecken dieser Naturwunder in Salzburg:
–> Kaprun Stauseen

Die schönsten Plätze in Österreich

Wenn du über die Region und das Salzburgerland hinaus wirklich bemerkenswerte Ecken in Österreich entdecken möchtest, empfehle ich dir einen Klick auf meine Erlebnisberichte und Insidertipps für Österreich. Jahr für Jahr haben wir Österreich bereist und zeigen dir unsere Erlebnisse für deinen Österreich Urlaub. So findest du atemberaubende Wasserfälle, die schönsten Seen, mystische Orte und ganz viel Natur. Uns hat es an diesen Orten und Plätzen in Österreich sehr gut gefallen. Wenn du dich ganz besonders für Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Österreich interessierst, empfehle ich dir einen Blick auf den Beitrag mit den 40 besten Sehenswürdigkeiten in Österreich:

Ein Hinweis in eigener Sache
Liebe Bloggerkollegen, Journalisten und alle anderen, die diese Informationen lesen, um sie in irgendeiner Form weiter zu verwenden. Der komplette Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Wir haben in aufwendigen Vor-Ort-Recherchen alle diese Informationen und Fakten der Liechtensteinklamm zusammengetragen. Bevor wir sie hier veröffentlicht haben, waren sie anderweitig nirgends im Internet zu finden. Daher können wir als Quelle sehr schnell etwaige Plagiate und „Abschreiber“ identifizieren. Ein Kopieren des Textes ist sowieso widerrechtlich. Wenn du jedoch einzelne Daten dieser Webseite verwendest, gebietet es die journalistische Ehre, diese Webseite zu verlinken.

Salzburg Tipps merken

Und gefallen dir diese gute Ideen? Wenn du erst später einmal hierher kommen willst, kannst du dir diese Tipps ganz leicht und kostenlos mit einem Pin auf Pinterest merken. Oder willst du deinen Freunden diese Bilder und Informationen senden? Dann klick unter den Bildern auf die Symbole von Facebook, WhatsApp oder Email und schicke sie ihnen ganz einfach kostenlos. Sie werden sich darüber freuen!

Diese Tipps merken und deinen Freunden empfehlen:

Bereits 359 Mal geteilt!

________________________________________________________________________________________

TIPP DES AUTORS:
Die Liechtensteinklamm ist schön – aber nicht das einzige sehenswerte Naturspektakel! Als Liebhaber von spektakulären Naturwundern zeige ich dir 2 ganz besondere Naturwunder. Klick hier für

Hallstätter See Wandertipp

 

Wir haben alle diese Naturwunder selbst besucht. Ich berichte anhand meiner Erfahrungen und Erlebnisse darüber! Viel Spaß mit diesen Tipps.

________________________________________________________________________________________