Liechtensteinklamm Wanderung

Die schöne Lichtensteinklamm Wanderung

Die Liechtensteinklamm Wanderung ist sehr beeindruckend!
Die Liechtensteinklamm Wanderung ist sehr beeindruckend!

Durch die Liechtensteinklamm führt ein gesicherter Klammsteig. So kommst du als Besucher überhaupt erst in den Genuss die Klamm zu besuchen. Ohne den Steig mit seinen Brücken, Stegen und Felstunneln wäre es unmöglich dieses Naturdenkmal zu begehen. Durch den Felssturz 2017, wurde der Weg durch die Klamm noch mal ganz neu gestaltet und gedacht. Er wurde nicht nur wesentlich sicherer, sondern auch gleich noch mit einer neuen Attraktion versehen: der Helix. Diese Wendeltreppe führt über die „gefährliche“ Stelle hinweg. Zugleich ist sie ein fantastisches Fotomotiv. Aber auch sonst gibt es zahlreiche herrliche Stellen, die man ablichten kann.

Liechtensteinklamm Wanderung
Beachte die Warnhinweise am Eingang in die Liechtensteinklamm
Beachte die Warnhinweise am Eingang in die Liechtensteinklamm

Wandern durch die Liechtensteinklamm

Das ist das Kassenhaus am Eingang in die Liechtensteinklamm
Das ist das Kassenhaus am Eingang in die Liechtensteinklamm

Vom Parkplatz P1, spazierst du in 5-10 Minuten zur Kasse und zum Klammeingang. Davor kommst du an einem Restaurant mit einem Andenkenstand vorbei. Direkt beim Eingang gibt es ein zweites Restaurant. Hier befinden sich im Untergeschoss auch noch mal Toiletten.

Durch die tiefste Klamm Österreichs wandern

In die Liechtensteinklamm wandern und das schöne Wasser beobachten
In die Liechtensteinklamm wandern und das schöne Wasser beobachten

Nachdem du das Kassenhäuschen passiert hast, bist du schon richtig in der Klamm. Rechts von dir gurgelt bereits das klare Wasser über die Felsen. Du siehst die ausgewaschenen Steine und Becken. Schön sind oft die „Marmorierungen“ der Steine. Ganz helle, fast weiße Adern ziehen sich durch die dunkelgrauen Felsen.

Nimm dir schon am Beginn deiner Liechtensteinklamm Wanderung Zeit für diese Stimmungen!
Nimm dir schon am Beginn deiner Liechtensteinklamm Wanderung Zeit für diese Stimmungen!

Nach ein paar Metern wird die Klamm dann schon enger. Die Wände ziehen sich steil nach oben und laufen nach unten schmal zusammen. Bis zu 300 Meter hat sich das Wasser hier in den Felsen hinein „gearbeitet“. Damit ist die Liechtensteinklamm die tiefste Klamm Österreichs. Auf diesem Bild kannst du die Höhe gut sehen:

Liechtensteinklamm - bis zu 300 Meter tief aus dem Felsen gewaschen
Liechtensteinklamm – bis zu 300 Meter tief aus dem Felsen gewaschen

Nach der ersten Brücke kommst du dann auch schon in den ersten Tunnel. Auch dieser Streckenabschnitt wurde neu gebaut. Du durchquerst nun mehrere kleine Tunnel.

Bei der Liechtensteinklamm Wanderung kommst du auch durch Tunnel
Bei der Liechtensteinklamm Wanderung kommst du auch durch Tunnel

Dazwischen kannst du immer wieder in die Klamm hinunter schauen. Anschließend wanderst du über die teilweise ganz neuen Treppen hinauf. Hier umgehst du nun das „alte“ Wegstück. Man kann noch gut die ehemalige Wegführung erkennen. Lass dir beim Aufstieg ruhig Zeit. Es sind über hundert Stufen hinauf.

Der alte Steig durch die Liechtensteinklamm ist nicht mehr zu wandern

Die „Helix“ Wendeltreppe in der Liechtensteinklamm

Oben angekommen steht du nun wirklich am Höhepunkt der Klamm. Denn hier geht es jetzt abwärts. In mehreren Schwüngen geht die Wendeltreppe „Helix“ nach unten. Egal ob du von oben oder von unten schaust, es ist auf jeden Fall ziemlich beeindruckend.

Die Liechtensteinklamm Helix
Die Liechtensteinklamm Helix

Unten angekommen wanderst du weiter, fast direkt über dem Wasser. Kleine Gumpen und Wasserfälle begleiten dich auf deinem Weg. Die Schlucht ist hier immer noch sehr eng und tief.

So eindrucksvoll kannst du druch die Liechtensteinklamm wandern
So eindrucksvoll kannst du durch die Liechtensteinklamm wandern – wenige Meter ist die Klamm breit!

Bald geht es wieder ein wenig bergauf. So kommst du zur nächsten Brücke. Das Wasser bahnt sich nun direkt unter dir seinen Weg durch die Felsen. Die Klamm ist hier auch noch extrem schmal, nur wenige Meter breit. Der nächste Tunnel ist leicht ansteigend. In den kleinen Lichtschächten hast du keine besonderen Aussichten. Aber kaum bist du aus dem Tunnel raus, siehst du schon den mächtigen Wasserfall am Ende der Klamm. Verschiedene Aussichtsplattformen erlauben dir, ihn aus verschiedenen Perspektiven zu beobachten – und zu fotografieren.

Die Aussichtsplattform am Ende der Liechtensteinklamm
Die Aussichtsplattform am Ende der Liechtensteinklamm

Der Wasserfall am Ende der Klamm

Doch erst ganz am Ende siehst du ihn ihn voller Pracht. Tosend und mit viel Gischt rauschen die Wassermassen in die Tiefe. Auch die Besucher in der Klamm werden hier etwas nass. Die Klamm ist hier nun wieder breiter. So ist auch Platz für einige Bänke und Tische. Sie laden dich zu einer Rast ein. Hier hast du den Endpunkt der Klamm erreicht. Es ist natürlich ein beliebter Fotopunkt, schau hier:

Der große Wasserfall am Ende der Liechtensteinklamm Wanderung
Der große Wasserfall am Ende der Liechtensteinklamm Wanderung

Zurück geht es nun auf dem gleichen Weg. Lass dir dabei auch Zeit. Denn oft sieht am Rückweg einiges aus einer ganz anderen Perspektive.

Tourdaten und praktische Hinweise

Entdecke das bekannte Naturdenkmal in Österreich!
Entdecke das bekannte Naturdenkmal in Österreich!

Wegstrecke Liechtensteinklamm

In der Klamm überwindest du einfach 450 Stufen. Dass heißt insgesamt 900. Lass dir Zeit, die Klamm in Ruhe anzuschauen, dann denkst du weniger an die Anstrengung. Der Weg ist in eine Richtung etwa einen Kilometer lang. Insgesamt ist die gesamte Strecke sehr gut abgesichert. Auch über viele Netze, die teilweise den Weg von oben überspannen. So ist der Weg auch mit Kindern gut und sicher zu machen.

Liechtensteinklamm mit Kindern

Liechtensteinklamm mit Kindern wandern - geht sehr gut!
Liechtensteinklamm mit Kindern wandern – geht sehr gut!

Da sich Kinder durch spannende Wege meisten gut ablenken lassen, schaffen sie es normalerweise ohne große Probleme durch die Klamm. Du kannst aber NICHT mit dem Kinderwagen durch die Klamm. Wenn du mit Baby oder Kleinkind unterwegs bist, nimmst du sie am besten in einem Tragetuch o.ä. oder etwas Ältere in der Rückentrage mit.

Durch die Liechtensteinklamm mit Kindertrage - das ist möglich, an einigen Stellen aber eng.
Durch die Liechtensteinklamm mit Kindertrage – das ist möglich, an einigen Stellen aber eng.

Liechtensteinklamm Wanderung mit Hund?

Ist die Klamm mit Hund erlaubt? – hier die Details.

Welche Schuhe in der Liechtensteinklamm?

Bitte nicht mit irgendwelchen Flip-Flops oder Schuhen mit glatten Sohlen in die Klamm gehen. In einer Klamm, so auch in der Liechtensteinklamm ist es immer feucht. Dadurch sind die Wege an einigen Stellen rutschig. Also unbedingt mindesten Turnschuhe anziehen, am besten Trekking- oder Bergschuhe. Die haben normalerweise ein sehr gutes Sohlenprofil, das rutschfester ist.

Beste Zeit für deine Liechtenstein Wanderung

Da die Liechtensteinklamm so beeindruckend ist, wird sie natürlich auch viel besucht. So kann es vor allem in den Hauptbesuchszeiten von 10 Uhr bis 14 Uhr zu Wartezeiten kommen. Denn es darf immer nur eine bestimmte Anzahl von Besuchern durch die Klamm. Wenn du es dir einrichten kannst, komm entweder ganz in der früh oder am späteren Nachmittag in die Klamm. Dann ist es etwas ruhiger und du hast im Normalfall kaum oder gar keine Wartezeiten.

Liechtenstein Wanderung

  • 900 Stufen
  • rund 1,5 Kilometer Weglänge einfach
  • Gehzeit einfach ca. 45 Minuten
  • NICHT mit Kinderwagen

Beachte die Hinweise zu den Öffnungszeiten und Preisen:

Liechtensteinklamm Wanderung merken

Merk dir diese Tipps für deine Liechtensteinklamm Wanderung. Nutze einen der Pins auf Pinterest oder schick deinen Freunden den Link als WhatsApp auf´s Handy oder per Email ins Postfach – so kannst du es auch für dich tun. Klick einfach auf das passende Symbol unter den Bildern: